logotype

Un piccolo dettaglio

 

 

 

 

ca. 2 min | 2012-3 | HD (16:9) | col | no sound | loop

 

The video serie  „Un piccolo dettaglio“ (=a small detail) is based on the attempt to make my own presence almost imperceptible.

I choose interesting spaces in which I hide in different ways. Thus, I encourage the spectator to see the small detail that betrays my presence in a space that seems empty at first sight.

The absence of a human being becomes a presence which leads to a transformation of one's own perception through the irritation of the act of finding (something).

 

 

Die Videoserie namens „un piccolo dettaglio“ (=ein kleines Detail) entsteht aus dem Versuch heraus, die eigene Anwesenheit kaum wahrnehmbar zu machen.

Ich suche mir interessante Räume aus, in denen ich mich auf unterschiedliche Art und Weise verstecke. Damit fordere ich den Betrachter auf, das kleine Detail zu sehen, das meine Präsenz in einem auf den ersten Blick menschenleeren Raum verrät.

Die Abwesenheit eines Menschen wird zur Anwesenheit, die durch die Irritation des Findens zu der Veränderung der eigenen Wahrnehmung führt.